Radparadies Baltikum

Radtour - Estland, Litauen und Lettland

Highlights

- die drei baltischen Hauptstädte – das mittelalterliche Tallinn, Riga – die Stadt des Jugendstils, Vilnius – die Barockstadt
- alte Ordensburgen
- der Lahemaa- und Gauja-Nationalpark
- weite Sandstrände an der Ostsee

Das Baltikum ist ein Paradies für Radfahren. Unsere Route der 11 tägigen individuellen Radreise führt durch die interessantesten Gebiete und Städte der drei Baltischen Länder. Unberührte Natur, flache und faszinierende Landschaft, weite Wälder machen eine Radreise durch Baltikum zu einem Erlebnis. In Estland radeln Sie durch den Lahenaa-Nationalpark, besichtigen Sie Zweitgrößte Stadt Estlands Tartu . In Lettland genießen Sie Gauja-Nationalpark und das historische Herzogturm Kurland mit seinen sanften Hügeln und Kornfelder. Auf der Kurischen Nehrung in Litauen, weit von Hektik entdecken Sie Strände, atemberaubende Dünenlandschaft und verschlafene Fischerdörfer. Die Hauptstädte: Tallinn mit mittelalterlichen Altstadt, Riga mit Gotik, Renaissance und Jugendstil und Vilnius mit prächtigen Barockbauten laden Sie herzlich ein.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Tallinn

Individuelle Anreise nach Tallinn. Unterbringung im Hotel. Gegen Abend haben wir eine geführte Stadtbesichtigung geplant. Zusammen mit dem Stadtführer entdecken Sie die renovierte mittelalterliche Altstadt der alten Hansestadt mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Übernachtung in Tallinn.

2. Tag: Der Lahemaa-Nationalpark

Nach dem Frühstück Treffen mit dem Vertreter vor Ort. Nach kurzer Busfahrt (ca. 60 km). erwartet uns erste Radwanderung durch den Lahemaa Nationalpark mit schönee und abwechslungsreicher Natur. Der Park wurde 1971 als erster Nationalpark der Sowjetunion gegründet. An der romantischen Ostseeküste besichtigen Sie ein interessantes Meeresmuseum und später ein Herrenhaus mit Forstmuseum. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft, die sich auf dem Gebiet des Nationalparks befindet. Übernachtung in/bei Palmse.
Radstrecke ca. 60 km

3. Tag: Entlang des Peipsi-Sees

Nach dem Transfer (ca. 110 km) radeln Sie sehr schön an dem Peipsi-See entlang, durch den die Grenze zu Russland verläuft. Der Peipsi-See ist Europas viertgrößter See und bedeckt eine Fläche von 3,555 km² von denen 44% zur Republik Estland gehört. Die zweitgrößte Stadt Estlands Tartu (Dorpat) erreichen Sie am späten Nachmittag. Heute besichtigen Sie noch Altstadt mit dem Universitätshauptgebäude, der Sternwarte, dem Rathaus und der Engelbrucke. Übernachtung in Tartu.
Radstrecke ca. 50 km

4. Tag: Die mittelalterliche Stadt Cesis

Mit dem Kleinbus verlassen wir heute Estland (ca. 140 km). Die Radwanderung verläuft durch den größten und ältesten Nationalpark in Lettland - den Gauja-Nationalpark. Unterwegs besuchen Sie die mittelalterliche Stadt Cesis, wo Sie die Ruine der Ordensburg besichtigen können. Das Hotel im Urlaubsort Sigulda erreichen Sie am späten Nachmittag. Übernachtung in Sigulda.
Radstrecke ca. 50 km

5. Tag: Riga - das Paris des Nordens

Nach einer kurzen Busfahrt (ca. 60 km) verbringen Sie den Tag in Riga. Die Stadt wurde 1201 vom Bischof Albert gegründet und ist die größte Stadt der drei baltischen Hauptstädte. Am Vormittag haben wir eine geführte Stadtbesichtigung vorgesehen. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Auf dem Stadtrundgang sehen Sie u.a. das Schloss, den Dom, die Peterkirche, die Drei Brüder, Große und Kleine Gilde. Empfehlenswert sind vor allem die Rigaer restaurierte Jugendstillhäusern. Übernachtung im Hotel in Riga.

6. Tag: Das romantische Kurland

Nach dem Frühstück begeben wir uns mit dem Kleinbus (ca. 110 km) in den westlichen Teil Lettlands. Die Radwanderung verläuft heute durch das romantische Kurland. Ziel des Tages ist die Stadt Kuldiga (Goldingen), wo man sehr schöne Holzhäusern, die renovierte Ventabrücke und einen Wasserfall besichtigen kann. Übernachtung in Kuldiga.
Radstrecke ca. 50 km

7. Tag: Entlang an Litauens Goldener Küste

Am Morgen verlassen Sie mit dem Kleinbus Lettland und fahren nach Litauen (Busfahrt ca. 140 km). Gleich hinter der Grenze starten Sie zur nächsten Radtour, die entlang der Ostsee führt. Unterwegs besuchen Sie die litauische Sommerhauptstadt Palanga, die für seine Badestrände, unvergesslichen Sonnenuntergänge, die Seebrücke und das Bernsteinmuseum bekannt ist. Ihre Unterkunft in Klaipeda (Memel) erreichen Sie mit dem Rad. Am Abend empfehlen wir einen Altstadtrundgang. Übernachtung in Klaipeda.
Radstrecke ca. 42 km

8. Tag: Die Kurische Nehrung

Mit der Fähre erreichen Sie am Morgen die Kurische Nehrung. Der schöne Radweg führt durch den Wald und alte Fischerdörfer: Juodkrante/Schwarzort, Preila und Perwalka. In Juodkrante besichtigen Sie den Hexenberg, wo Holzfiguren aus der litauischen Mythologie stehen. In der Nähe von Juodkrante besuchen Sie eine interessante Kormorankolonie. Den verträumter Fischerort Nida erreichen Sie am Nachmittag. Hier besichtigen Sie das Thomas-Mann-Haus, die Bernsteingalerie und den Kurenfriedhof. Übernachtung in Nida.
Radstrecke ca. 55 km

9. Tag: Durch das Memeldelta

Den Tag beginnen Sie mit einer Schifffahrt über das Kurische Haff zum litauischen Festland. Nach der Schifffahrt Radtour durch den Regionalpark des Memeldelta. Der Weg führt über Silute/Heydekrug zur Winderburger Ecke, wo sich eine sehenswerte Vogelwarte mit einem achteckigen Leuchtturm befindet. Das Hotel in Kaunas erreichen Sie mit dem Kleinbus (ca. 240 km). Übernachtung in Kaunas.
Radstrecke ca. 48 km

10. Tag: Von der Inselburg Trakai nach Vilnius

Nach dem Frühstück Spaziergang durch die Altstadt, wo Sie das Rathaus und die gotische Kathedrale besichtigen können. Nach einer kurzen Busfahrt (ca. 60 km) starten Sie zu Ihrer letzten Radtour. Sie radeln heute durch eine schöne, leicht hügelige Seenlandschaft. Nach ca. 20 km erreichen Sie Trakai, wo Sie sehr schöne gotische Inselburg am Galvesee besichtigen. Mit dem Kleinbus fahren Sie (ca. 30 km) weiter nach Vilnius. Die schöne litauische Hauptstadt mit vielen Bauten des Barock und Klassizismus besichtigen Sie mit dem Stadtführer. Übernachtung in Vilnius.
Radstrecke ca. 20 km

11. Tag: Abschied vom Baltikum

Ende der Tour. Individuelle Heimreise oder Verlängerung in Vilnius.
(Änderungen vorbehalten)

Generelle Hinweise

Charakteristik

8 Radtouren mit Tagesetappen zwischen 20 km und 60 km. Sie fahren meist auf kleinen Wegen und Straßen. Der Fahrer des Begleitwagens steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Unterkunft

Sie sind in ***/**** Sterne Hotels untergebracht. Fast alle Hotels liegen zentral in der Nähe der Altstadt - nur das Hotel in Kuldiga hat einen einfacheren Standard und liegt am Stadtrand.

Anreise

Flüge nach Tallinn: nach Tallinn gibt es u.a. Flüge ab Berlin, Bremen,Düsseldorf, Frankfurt/M. Hamburg, Hannover, München, Stuttgart
Flüge ab Vilnius: ab Vilnius gibt es u.a. Flüge nach Berlin, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Memingen, München, Stuttgart
Gerne senden wir Ihnen ein Angebot für ein Flugticket zu.

Einreise

Zur Einreise nach Estland, Lettland und Litauen benötigen EU-Bürger und Schweizer einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der bei Einreise noch 3 Monate gültig sein muss. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument.

Zusätzliche LeistungenPreis in €
Leihrad mit Gepäcktasche für das Tagesgepäck70
e-Bike170
Zusatzübernachtung in Tallinn im Doppelzimmer pro Person ab45
Zusatzübernachtung in Tallinn im Einzelzimmer ab75
Zusatzübernachtung in Vilnius im Doppelzimmer pro Person ab45
Zusatzübernachtung in Vilnius im Einzelzimmer ab75

BUCHEN / VORMERKEN

  • Radfahren fuer Aktive
  • Radfahren geniessen
  • Reisen zu exotischen Zielen
  • Radfahren mit der Familie