Radparadies Baltikum

Radtour - Estland, Litauen und Lettland

Herzlich Willkommen im Radparadies Baltikum. Pulsierende Städte wie Riga und Tallinn, aber auch Natur pur auf der Kurischen Nehrung und entlang der einsamen Bernsteinküste sind ein Traum für jeden Radfahrer. Einheimische, ortskundige Guides begleiten Sie auf Ihrer Radtour durch das Baltikum. Litauen, Estland und Lettland, drei baltische Länder in einer Reise – eine Vielzahl neuer Eindrücke ist damit garantiert.

Besonderes

Drei baltische Länder in einer Reise
Pulsierende Hauptstädte Riga und Tallinn
Unberührte Naturlandschaften

Reiseverlauf

1. Tag: Klaipeda

Ankunft am Abend in Klaipeda, Transfer zum Hotel und Begrüßung.

2. Tag: Klaipeda- Palanga-Liepaja, Rad 27 km, Bus 100 km

Die ersten 27 km Rad bis Palanga fahren wir überwiegend auf einem kleinen asphaltierten Weg oft vorbei an bewachsenen Dünen durch idyllische Landschaft. In Palanga erwartet uns ein mehrere Kilometer langer feinster weisser Sandstrand.

3. Tag: Liepaja-Riga, Rad ca. 17 km, Bus 215 km

Während einer Stadtführung in Liepaja entdecken Sie die lettische Hauptstadt der Musik. Im Anschluss mit dem Bus nach Jurmala, dem lettischen Ostseebad mit seinen mondänen Holzvillen. Radtour vor die Tore Rigas.

4. Tag: Riga-Tallinn

Eine Stadtführung in Riga nach dem Frühstück, zeigt uns nicht nur die Schätze des Jugendstils, dieser größten der drei baltischen Hauptstädte. Gegen Mittag Transfer in die Hauptstadt Estlands nach Tallinn.

5. Tag: Tallinn, Rad ca. 20 km

Am Morgen haben wir die Möglichkeit ausgiebig während einer Stadtführung Tallinns Vergangenheit und Gegenwart kennen zu lernen. Nachmittags geht’s mit dem Rad entlang der Ostsee zuvor fahren wir durch den Kadriorg Park vorbei am Katharinenschloss mit Präsidentensitz. Richtung Pirita. Wir besichtigen die Sängertribüne, die Ruinen des Klosters Brigitta und genießen den schönen Ausblick auf den Hafen und Altstadt von Tallinn. Am idyllisch gelegenen Yachthafen von Pirita legen wir eine Cafepause ein. Im Hafencafe können wir die ein und auslaufenden Yachten auf die Ostsee beobachten. Kunstinteressierte können sich einen Überblick im Kumu (Kunstmuseum) verschaffen, schon das Gebäude ist eine moderne und gewagte architektonische Meisterleistung. Wer möchte kann fakultativ natürlich in Begleitung des Rl Tallinn aus der Seeperspektive mit einem Seekajak kennenlernen, eine kleine Insel mit Festungsbauten aus der Zarenzeit kennenlernen und den Anblick vom Meer aus auf die mittelalterliche Altstadt Tallinns genießen.

6. Tag: Tallinn-Lahemaa, Rad ca. 38 km, Bus 95 km

Mit dem Bus fahren wir in den Lahemaa National Park, der durch sein Viru Hochmoor, seltene Tiere und Pflanzen bekannt ist. Station mit dem Rad machen wir am prächtigen Gutshof Sagadi mit Landschaftspark und Forstmuseum. Den fast wie eine Burg wirkenden Gutshof Kolka haben wir vorher schon von außen Besichtigen können.

7.Tag: Lahemaa, Küste und Meer, Rad ca. 48km

Unsere heutige Radtour schlängelt sich auf kleinen Straßen entlang des baltischen Meers,den berühmten Steilküsten Nordestlands begegnen wir immer wieder. Kennzeichnend sind die riesigen Findlinge, die oft den Wegesrand säumen. In welcher Beziehung der estnische Nationalheld KALEVIPOEG zu den Findlingen steht, erfahren wir vor Ort. Wer nicht radeln möchte, der kann über verwunschene Wege von Palmse zum Meer wandern.

8. Tag: Lahemaa-Otepää, Rad ca. 50 km, Bus 175 km

Weiterfahrt mit dem Bus an den Peipussee, dem fünftgrößten See Europas. Dort radeln wir über die Zwiebelstraße durch verschlafen wirkende Fischerdörfer. Zu genießen gibt es in den Fischerdörfern leckeren Fisch, frisch geräuchert. Am Peipussee lebt man wie vor Jahrhunderten vom Fischfang und Zwiebelanbau. Anschließend mit dem Bus in die Universitätsstadt Tartu. Nach einem Stadtspaziergang der vom neoklassizistischen Stil geprägten Stadt mit einmaliger Architektur, geht es weiter nach Otepää, bekannt durch den Wintersport.

9. Tag: Otepää-Valmiera, ca. 54 km Rad, Bus 116 km

Unsere Radtour führt uns zuerst um den Pühajärv, Heiliger See,einer der schönsten Seen Estlands, malerisch eingebettet in das südestnische Hügelland. Mit dem Rad verlassen wir nun Otepää und bewegen uns Richtung Süden, auf unserem weiteren Weg liegt das Schloss Sangaste eine knorrige Eichenalee führt zum Schloss im Tudor Stil, anschließend fahren wir mit dem Bus nach Valmiera.

10. Tag: Valmiera – Kurische Nehrung, Bus 480 km

Den heutigen Tag verbringen wir überwiegend im Bus mit einem kurzen Halt in Bauska, hier schauen wir uns das Schloss Rundale an, welches von dem bekannten Künstler Rastrelli erbaut und verziert wurde. Rastrellli war der Hofarchitekt Peters des Großen. Dementsprechend prunkvoll ist ihm Rundale gelungen. Nach einem Mittagessen geht es weiter nach Klaipeda und von dort auf die Nehrung.

11. Tag: Kurische Nehrung Rad 54 km

Nach dem Frühstück brechen wir mit dem Rad Richtung Juodkrante auf. Der Radweg schlängelt sich durch lichte Kiefernwälder, sandige Dünen und immer wieder mit traumhaften Ausblicken auf das Haff, wohl der schönste Radweg Litauens. In der Nähe von Juodkrante besichtigen wir den sagenumwobenen Hexenberg. Die aus Holz geschnitzten Fabelwesen erklären uns den heidnischen Ursprung des litauischen Volkes.Das Thomas Mann Haus auf dem Schwiegermutterberg mit dem „Italien Blick“ und die große Epa Düne sind weitere Highlights die wir uns nicht entgehen lassen.

12. Tag:Abschied vom Baltikum

Rückfahrt nach Palanga und am frühen Abend Abfahrt der Fähre von Klaipeda nach Kiel.

Generelle Hinweise

Wohnen + Essen

Wir übernachten in guten Mittelklasse Hotels in Doppelzimmern (DU/WC). Die Reise ist mit Frühstück / Abendessen organisiert. Die Verpflegung beginnt am 2. Tag mit dem Frühstück und endet am 12. Tag ebenfalls mit dem Frühstück.

Anforderungen

Die Länge der Radtouren beträgt 20 – 54 km, das Gepäck wird im Begleitbus transportiert. Die Anforderungen sind leicht zu bewältigen.

Anreise

Wir haben auf der Fähre Kiel-Klaipeda Plätze in 4-Bett-Kabinen gebucht (s.Extras). Dies ist eine angenehme Möglichkeit, sich dem Reiseziel zu nähern. Sie können das eigene Fahrrad mitnehmen. Sie verlassen Kiel am Samstag Abend und erreichen Klaipeda in Litauen am Sonntag Abend. Rückfahrt ab Klaipeda Donnerstagabend mit Ankunft in Kiel Freitagabend. Alternativ zur Fähre gibt es Flugmöglichkeiten nach Palanga und Riga. Von dort bestehen mehrmals täglich Busverbindungen nach Klaipeda. Günstige Flüge können wir für Sie buchen.

BUCHEN / VORMERKEN

  • Radfahren fuer Aktive
  • Radfahren geniessen
  • Reisen zu exotischen Zielen
  • Radfahren mit der Familie