Alle Exotic-Reisen

Bikereise auf einsamen Pisten durch den südlichen Kaukasus

Georgien wird gerne als das „Tor zu Asien“ bezeichnet. Eine Reise in das kleine Land am östlichen Rand des Schwarzen Meeres konfrontiert Besucher aus dem Westen mit zahlreichen Kontrasten: Armut und Reichtum, Verfall und Aufbruch, Tradition und Moderne. Vor allem beeindruckt Georgien mit grandiosen Berglandschaften des Kaukasus, geschichtsträchtigen Städten und einer herzerwärmenden Gastfreundschaft. Wir entdecken in knapp zwei Wochen, ausgehend von der Hauptstadt Tiflis, die Berglandschaft mi Südwesten des Landes und erreichen dabei über 2000m Höhe über dem Meer. Landschaftliche Kontraste garnieren unsere Tour: Artenreiche, ursprüngliche Wälder, wüstenähnliche, ockerfarbene Landstriche und grasbewachsene Tiefebenen wechseln sich mit den Hochgebirgszügen des Kaukasus ab.
Bikereise auf einsamen Pisten durch den südlichen Kaukasus

Tasmanien Radreise Westküste individuell

Hier geht es durch dramatische Landschaften, einige in Hochlagen, viele davon Weltnaturerbe. Entfernungen und Steigungen sind länger, mit Regen und Kälte ist zu rechnen. Nur für sehr erfahrene Radfahrer geeignet!
Tasmanien Radreise Westküste individuell

Andenquerung im Norden Patagoniens

Wir starten an der Pazifikküste Chiles, stets auf guten Asphaltstraßen. Von Unterkunft zu Unterkunft radeln wir durch Fischerorte, kleine Buchten und entlang grüner Weintäler. Anschließend geht es durch Wälder den Anden entgegen. Die Strecke entlang des Gebirgssees Laguna del Maule zählt zu den spektakulärsten Landschaften der Reise. Gar nicht so viel Glück braucht es, dabei von einem neugierigen Kondor beobachtet zu werden. Vom 2.500 m hohen Pass geht es bergab in die Steppe Nordpatagoniens, in das Land der argentinischen Gauchos. Radeln Sie entlang der tosenden Pazifikküste, über das längste Gebirge der Erde und bergab in die Steppe Patagoniens. Mit dem Fahrrad die Anden zu queren ist weniger herausfordernd als gedacht, denn Sie können mit Unterstützung eines Elektromotors radeln. Mit den E-Bikes radelt es sich fast mühelos die Anden hoch. Die Motorunterstützung der Pedelecs ist an Ihre Tretbewegung gekoppelt. Ganz ohne Anstregung geht es somit trotzdem nicht.
Andenquerung im Norden Patagoniens

Südlich der Wolken

Ein chinesisches Sprichwort beschreibt das ganzjährig gemäßigte Klima der südwestchinesischen Provinz Yunnan als "Vier Jahreszeiten gleichen dem Frühling". Seit Jahrhunderten Schmelztiegel verschiedenster kultureller Einflüsse, fasziniert die Region mit einer kulturellen Vielfalt, die einzigartig in China ist: 25 der 55 nationalen Minderheitenvölker leben in Yunnan und machen diese Provinz zu einer der schönsten und interessantesten Chinas. Von Zhongdian an der Grenze Tibets führt uns die Reise in die malerisch am Erhai gelegene Stadt Dali. Unterwegs wandern wir durch eine der tiefsten Schluchten der Welt, die Tigersprungschlucht, entdecken die alte Karawanenstadt Lijiang und begegnen der Faszination des Buddhismus am Shibaoshan (Steinschatzberg). Die Tour wird durch Aufenthalte in der Hauptstadt Beijing (Peking) und in Shanghai eingerahmt. Von Zhongdian an der Grenze Tibets führt uns die Reise in die malerisch am Erhai gelegene Stadt Dali. Unterwegs wandern wir durch eine der tiefsten Schluchten der Welt, die Tigersprungschlucht, entdecken die alte Karawanenstadt Lijiang und begegnen der Faszination des Buddhismus am Shibaoshan (Steinschatzberg). Die Tour wird durch Aufenthalte in der Hauptstadt Beijing (Peking) und in Shanghai eingerahmt.
Südlich der Wolken

Entlang der Seidenstraße

Die Seidenstraßen verbanden den Osten mit dem Westen. Entlang dieser Handelsrouten wurden nicht nur Waren bewegt, sondern auch bereits sehr früh Kultur und Wissen ausgetauscht. Von der alten Kaiserstadt Xi’an, einst Anfangs- oder Endpunkt der meisten Karawanen, geht unsere Reise mit dem Zug zur legendären Oasenstadt Dunhuang. Zwei Wochen radeln wir im Anschluss durch Chinas Randprovinz Xinjiang und folgen der Nördlichen Seidenstraße bis nach Turfan an der Taklamakan. Endpunkt unserer Tour ist Beijing (Peking), Hauptstadt und kulturelles Zentrum des Landes.
Entlang der Seidenstraße

China - Berg und Wasser

"Shan Shui", zu deutsch Berg und Wasser, bedeutet im Chinesischen Landschaftsmalerei, ist aber auch der Inbegriff für schöne Landschaft im Allgemeinen. Die zuckerhutartigen Karstkegel, die unvermittelt aus der Ebene um Guilin emporragen, hat sicherlich jeder schon einmal auf einer chinesischen Tuschmalerei oder auf Fotos gesehen - und durch diese malerisch schöne Karstlandschaft führt unsere gut 700 Kilometer lange Radtour in der Provinz Guangxi im Süden Chinas. Kulturell wird unsere Reiseregion von verschiedenen nationalen Minderheiten geprägt, deren Angehörige noch vielfach ihre traditionellen Lebens- und Wohnformen beibehalten haben. Gegen Ende der Tour radeln wir Kanton entgegen, der pulsierenden Metropole am Perlflussdelta.
China - Berg und Wasser

Vietnam - Tal des Roten Flusses - Radtour von Südwest-China nach Vietnam

Von der chinesischen Vielvölkerprovinz Yunnan nach Nordvietnam führt diese Radtour. Wir starten in Kunming und besuchen zuerst den berühmten Steinwald, ehe wir über den Fuxian-See, die historische Stadt Jianshui und die Reisterrassen von Yuanyang das Tal des Roten Flusses erreichen. In dessen Einzugsgebiet geht es nun bis an den Golf von Tonkin. Wir machen einen Abstecher nach Sapa, dem legendären Luftkurort der Franzosen, und erreichen die Karstland- schaft von Nihn Binh. Auf dem Schiff erkunden wir zwei Tage lang die märchenhafte Ha Long Bucht, bevor wir die Reise in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi ausklingen lassen.
Vietnam - Tal des Roten Flusses - Radtour von Südwest-China nach Vietnam

Entlang der Teestraße

Im südlichen Yunnan kreuzten sich einst wichtige Handelsrouten: von der Provinz-Hauptstadt Kunming aus zogen die Karawanen auf der alten Burmastraße nach Westen, vom Ohrensee aus in die kaiserlichen Hauptstädte des Ostens. Von Tibet im Norden kamen dafür Transportmittel, Pferde, und aus dem Süden der Provinz die wichtigste Handelsware: der Tee. Noch heute wird die Gegend südlich von Kunming von vielen Völkern und Kulturen entlang der alten Karawanenwege geprägt. Und auch die Landschaften sind höchst abwechslungsreich: von Kunming aus geht es zunächst über das Yunnan-Plateau die Burmastraße entlang, bevor wir auf der Teestraße in subtropische Gefilde rollen. Wir radeln an Teefeldern vorbei, an Kaffee- und Bananenplantagen entlang. Die Radtour endet in Jinghong, Hauptstadt der autonomen Region Xishuangbanna.
Entlang der Teestraße

Das Blaue China

Die Küstenprovinzen Südchinas sind die am stärksten boomende Region des Landes. Aber gerade hier gibt es noch immer unberührte Tradition zu entdecken. Im Gegenzug zur rasanten wirtschaftlichen Entwicklung findet zunehmend eine Rückbesinnung statt: auf die Schätze einer Jahrtausende alten Kultur, auf lokale Brauchtümer und alte Techniken. Das alte und das neue China, eng miteinander verwoben, entdecken wir auf dieser Reise, die uns von den Kornkammern des Yangzi-Deltas, entlang der Küstenprovinzen, in die grünen Hügel Südchinas führt: Eine Reise zu den Höhepunkten Südchinas, geeignet auch für wenig geübte Radler. Wir besichtigen die Gartenstadt Suzhou und die „Wasserdörfer“ Tongli und Wuzhen, schlendern in filigranen Literatengärten und durch von Kanälen durchzogene alte Handelsstädte. Wir sehen traditionelle neben modernen Anbautechniken und verschlafene Dörfer neben hochmodernen Stadtvierteln. In der Küstenprovinz Fujian erleben wir den Charme der Hafenstadt Xiamen und bewundern die beein- druckende, traditionelle Wohnarchitektur der Hakka. Als krönenden Abschluss tauchen wir in das Perlflussdelta mit der pulsierenden Metropole Kanton (Guangzhou) ein und ergründen anschließend die ehemalige britische Kolonie Hongkong auf besondere und intensive Art. Wir wandern zwei Tage durch die grünen Inseln der Stadt und lassen die Tour mit einer Übernachtung in einem schönen Strandhotel auf Lantau ausklingen. Eine Tour, die Radfahren und Erholung, Kultur und chinesisches Alltagsleben zu einem einmaligen Reiseerlebnis verbindet.
Das Blaue China

Die Drei Schluchten des Yangzi

J Jahrtausende lang hat die Schönheit der Drei Schluchten des Yangzi Dichter und Maler inspiriert. Diese Rundreise mit Rad, Schiff und Zug führt von der historischen Hauptstadt Xi'an mit ihrer weltberühmten Terrakotta-Armee über das Nord- und Südchina trennende Qinling-Gebirge zum Yangzi. Wir radeln weitgehend abseits der touristischen Routen und entdecken das chinesische Kernland ebenso wie die faszinierende Wasserkultur entlang Chinas längstem Fluss. Am Anfang der Tour steht ein dreitägiger Aufenthalt in der Hauptstadt Beijing (Peking) auf dem Programm, am Ende erkunden wir die moderne Metropole Shanghai.
Die Drei Schluchten des Yangzi

Kleine Chinesische Landpartie

Chinas Highlights auf einer Tour erleben, mit dem Rad, der Bahn und zu Fuß, das bietet unsere „Kleine Landpartie“. Auf dem Fahrrad entdecken wir die chinesische Hauptstadt Beijing (Peking), radeln zur Chinesischen Mauer und erleben die märchenhafte Karstlandschaft Guilins auf zwei Rädern. Auch für die Reise von Beijing nach Guilin und von dort weiter nach Shanghai greifen wir auf ein umweltfreundliches Verkehrsmittel zurück: Bequem reisen wir mit dem Schlafwagen der chinesischen Bahn und erleben so das Reich der Mitte auf besondere Weise. Als krönenden Abschluss der Tour entdecken wir auf ausgedehnten Spaziergängen die Weltmetropole Shanghai. Hinweis: Bei der langen Variante dieser Reise steht zudem ein einwöchiger Aufenthalt in Chinas Vielvölkerprovinz Yunnan auf dem Programm.
Kleine Chinesische Landpartie

Wo der Pfeffer wächst

Das im Südwesten Chinas liegende Sichuan ist bei uns hauptsächlich für seine ausgezeichnete, scharfwürzige Küche bekannt. Darüber hinaus liegt hier die Wiege des Daoismus, Chinas ureigener Religion. Diese leichte Radtour ist ausgezeichnet geeignet für Chinareisende, die Aktivteile mit Entspannung verbinden und dabei eine der schönsten und wildesten Provinzen des ganzen Landes entdecken wollen. Zu Beginn der Reise besuchen wir die Provinzhauptstadt Chengdu. Weiter geht es nach Dujiangyan, wo wir ein über 2.000 Jahre altes Bewässerungssystem besichtigen. Ein unvergessliches Naturereignis auf dieser Reise wird die Besteigung zweier heiliger Berge, des daoistischen Qingchengshan und des buddhistischen Emeishan, sein. Eine Exkursion in die Kleinstadt Meishan führt uns auf die Spuren dreier Song-zeitlicher Dichter. In Leshan begrüßt uns die größte Buddha-Statue der Welt. Wir haben unseren Klassiker durch das Rote Becken nun außerdem um eine Woche verlängert: von der größten Stadt Westchinas, Chongqing, aus geht es 3 Tage den Yangzi entlang, durch die Drei Schluchten und zum riesigen neuen Staudamm. In Shanghai, Chinas atemberaubender Metropole, nehmen wir Abschied vom Reich der Mitte.
Wo der Pfeffer wächst

Chinesische Landpartie

Die Volksrepublik China ist etwa so groß wie Europa - und mindestens genauso abwechslungsreich. Diese Rundreise mit den schönsten Abschnitten unserer Rad- und Trekkingtouren soll Sie mit der Viel- fältigkeit des Landes bekannt machen. Wir fahren von Beijing (Peking) zur großen Mauer und durch die märchenhafte Karstlandschaft Guilins. In der bunten Südwestprovinz Yunnan umradeln wir den Erhai-See und wandern durch eine der spektakulärsten Schluchten der Welt. Zum Abschluss besuchen wir Shanghai, Chinas Tor zum Westen.
Chinesische Landpartie

Indonesien - Bali & Java Bike Adventure

Erlebnis Radtour durch die "Insel der Götter" Bali und Java. Wir erleben farbenfreudige Zeremonien auf der Insel Bali und eine spannende Radtour auf Java. Herausragendes Abenteuer in Java ist die Radtour zum 2800m hohen aktiven Vulkan Ijen mit seinem blaugrün schimmernden Kratersee und die anschließende Abfahrt durch märchenhaften Regenwald bis an den Ozean. Doch bevor es auf die Insel Java geht trainieren wir unsere Beinmuskulatur noch in Balis Bergen. Die ersten Kilometer durch Balis enge Straßen radeln wir jedoch noch relativ gelassen entlang der Reisterrassen und COCOS-Plantagen, werfen noch einen Blick in den Canyon des Ayung River, bevor sich später die Straße durch Kaffeeplantagen und dichte Wälder bis hinauf an den Rand des längst erloschenen Vulkans windet. Doch noch spannender wird die Radtour auf der Insel Java, dann nehmen wir Kurs auf einen der faszinierendsten Vulkane überhaupt, dem Vulkan Ijen. Mit dem Rad durchstreifen wir Gebiete, die eigentlich nur Tarzan vorbehalten sind, baden in kristallklaren Naturpools und beobachten wilde Affen und scheue Nashornvögel. Die spannende Radtour klingt aus in einem traditionellen Fischerdorf am Rande des Meru Betiri Nationalparks an einem kilometerlangen Traumstrand. Optional besteht die Möglichkeit die Meeresschildkröten bei der Eiablage zu beobachten! ABENTEUER und ERLEBNIS ist garantiert!
Indonesien - Bali & Java Bike Adventure

Indonesien - Java Bike Erlebnis Tour

Von Bali biken wir zur Insel Java bis auf den Vulkan Ijen. Das ist nur ein herausragendes Abenteuer dieser erlebnisreichen Tour durch die exotischen Inseln, denn die folgende Abfahrt mit dem Bike durch märchenhaften Regenwald und die Biketour zum einsamen Strand an der Rajegwesi Bucht vervollständigen die spannende Mountainbike Tour......... Am ersten Tag beginnen wir unsere Radtour von Bali nach Java auf den Rand der Caldera eines längst erloschenen Vulkans. Wir können noch einmal auf die glitzernde Küstenlinie der Bali-Sea aus 1200m Höhe blicken, bevor wir eine fast 30 Kilometer lange Abfahrt an die Nordküste Balis durch dichte Wälder bis zu herrlichen Reisterrassen genießen. Ist genügend Zeit, machen wir noch einen Ausflug zu einem Wasserfall oder besuchen ein kleines Restaurant mit Kaffeespezialitäten. Den Rest der Tagesetappe biken wir an der Nordküste entlang oder unser Begleitfahrzeug bringt uns den Rest des Weges bis zum Hotel mit Badegelegenheit in der Bali-Sea und im Pool.
Indonesien - Java Bike Erlebnis Tour

DEN ORANG-UTANS AUF DER SPUR

Eine Biketour in Nord-Sumatra wäre ohne einen Besuch des weltweit höchsten und tiefsten Kratersees nicht komplett. So beginnen wir unsere erlebnisreiche Reise auch beim Lake Toba auf der Insel Samosir. Wir biken weiter über den Simalungun-Batak Königspalast und dem Sipiso-Piso Wasserfall bis nach Berastagi. Hier wandern wir auf den Vulkan Sibayak. Weiter nordwestlich durch den Dschungel erreichen wir nach 2 Tagen das „Tor“ zum Gunung Leuser Nationalpark BUKIT LAWANG. Bei einer Overnight-Trekkingtour durch den Nationalpark können wir außer Orang-Utans noch viele andere Tiere des Regenwaldes bewundern. Eine abenteuerliche Rafting Tour auf dem Bohorok River beschließt das spannende Programm.
DEN ORANG-UTANS AUF DER SPUR

MTB - Kambodscha - Tempel, Dschungel und Meer

Erleben Sie die Glanzlichter Kambodschas auf dieser Genießer-Radrundreise! Angkor Wat – die weltbekannten Tempel des ehemaligen hinduistischen Königreichs zählen zu den architektonischen Meisterleistungen der Menschheit und sind UNESCO-Weltkulturerbe. Steinerne Zeugen alter Khmer-Kultur verstecken sich im exotischen Dschungel, in dem es wuchert und blüht und wo zahlreiche Vögel und Tiere leben. Sie radeln auf wildromantischen Pfaden in den touristisch wenig erschlossenen Ausläufern der Kardamom-Berge im Westen. Bei einer Bootsfahrt auf dem Tonlap See und per Rad durch das ländliche Kambodscha erfahren sie viel über den Alltag der Bewohner. Eine Insel mit palmengesäumten Stränden bietet Zeit zum Relaxen - Südseefeeling pur! Den Abschluss bildet Pnom Penh mit einer Bootsfahrt auf dem Mekong zum Sonnenuntergang. Kambodscha auf zwei Rädern – voller Höhepunkte und Abwechslung.
MTB - Kambodscha - Tempel, Dschungel und Meer

Selbst-geführte Kettle Valley Tour

Eine unvergessliche Abenteuerreise für naturverbundene Freizeitradler. Sie radeln 750 km mitten durch die Wildnis West-Kanadas auf nahezu autofreien, stillgelegten Eisenbahnstrassen, z.B. der Kettle Valley Railway, das Herzstück des 18.000 km langen Trans Canada Trails. Die dortigen Steigungen betragen maximal nur 2,2%, bei Tagesetappen von 40 bis 70 km.
Selbst-geführte Kettle Valley Tour

Rocky Mountains per Rad

Faszinierende Natur, Ahornsirup und Eishockey – so lässt sich Kanada am treffendsten beschreiben. Auf dieser Reise zeigen wir Ihnen den Kontrast zwischen der Millionen-Metropole Calgary und wahrhaft atemberaubender Natur in den verzaubernden Nationalparks Banff und Jasper. Wir folgen per Rad zunächst dem Verlauf des Columbia Rivers um schließlich die berühmte Panoramastraße Icefields Parkway in den Rocky Mountains entlangzuradeln. Traumhafte Seen mit wunderschönen Ausblicken auf die mächtige Bergkulisse sind Balsam für unsere Seele.
Rocky Mountains per Rad

Radtour entlang des Sankt Lorenz Stroms - individuell

Erleben Sie den Osten Kanadas auf dieser Tour entlnag des Ontario-Sees und des Sankt Lorenz Stroms. Erleben Sie die Metropolen Toronto und Vancouver und radeln Sie auf kleinen Nebenstraßen und interessanten Radwegen .
Radtour entlang des Sankt Lorenz Stroms - individuell

Radeln auf Vancouver Island - individuell

Bären, Lachse, endlose Wälder - die Klischees einer Kanada-Reise werden auf Vancouver Island umfassend bestätigt. Abwechslungsreich und spannend, per Rad, zu Fuß oder mit dem Kajak erkunden wir die Perle West-Kanadas. Wir sehen in klaren Bächen die Lachse springen, Wale ins Wasser des Pazifik tauchen, Bären in die Büsche flüchten. Der “Traum Kanada” wird wahr!
Radeln auf Vancouver Island - individuell

Cuba Cycling

Kuba ist ein Paradies für Fahrradfahrer! Bedingt durch die anhaltenden Wirtschaftsprobleme sind auf Kubas Straßen nur wenige Autos unterwegs. Das wichtigste Verkehrsmittel vieler Kubaner ist daher das Fahrrad. Beim Radfahren lässt sich der ein oder andere Kilometer gemeinsam plaudernd und lachend mit den kontaktfreudigen Kubanern zurücklegen; schließlich reisen Sie auf die landesübliche Art und das findet zusätzlich Anerkennung. Hinzu kommt, dass selbst Nebenstraßen häufig geteert sind und den gelegentlichen Schlaglöchern weicht man mit dem Fahrrad einfach aus.
Cuba Cycling

Kambodscha - Auf den Spuren der Khmer - Radtour durch Laos und Kambodscha

Um die erste Jahrtausendwende erstreckte sich das Königreich der Khmer über die Grenzen des heutigen Kambodschas hinweg bis nach Laos und Thailand. Wir begeben uns auf historische Pfade und radeln auf den Spuren des einstigen Großreiches. Von Pakse in Südlaos fahren wir auf das Bolaven-Plateau, entdecken die alte Königsstadt Champasak sowie die Reste des französischen Kolonialerbes und genießen das Inselparadies von Si Phan Don, wo der Mekong seine größte Ausdehnung hat. Immer am Mekong entlang radeln wir anschließend durch das ländliche Kambodscha. Höhepunkt der Reise ist ein viertägiger Aufenthalt in Siem Reap, wo wir die Tempelanlagen rund um Angkor Wat mit dem Rad erkunden. Zum Abschluss der Tour besuchen wir die kambodschanische Hauptstadt, Phnom Penh.
Kambodscha - Auf den Spuren der Khmer - Radtour durch Laos und Kambodscha

Laos mit dem Rad

Diese Route zählt zu einer der schönsten Radtouren in Laos, oder gar in Indochina!? Eine wahrlich unentdeckte wilde laotische Gegend wird bei dieser Fahrrad Rundreise unter die Lupe genommen. Die Ebene der Tonkrüge, abgeschiedene Landstriche, kleine Dörfer und das noch ursprüngliche, laotische Landleben sind neben Höhlen, Wasserfällen und anderen Aktivitäten echte Höhepunkte in diesem Programm durch Nord-Ost-Laos.
Laos mit dem Rad

Madagaskar - Vom Hochland an die Küste per Rad

Madagaskar per Rad erleben - eine außergewöhnliche Art, die Trauminsel zu erkunden. Madagaskar ist ein geheimnisvolles Land. Von den großen Touristenströmen ignoriert, bietet es dem Besucher eine enorme Vielfalt an Landschaften und eine ganz eigene Fauna und Flora. Wer Madagaskar auf ruhige und intensive Art erleben will, für den ist diese Radreise genau das Richtige. Durch die langsame Fortbewegung und das offene Verkehrsmittel ist man der Bevölkerung wesentlich näher und kann so das Land noch intensiver erleben. Wem die Etappen zu lang sind, kann unterwegs in das Begleitfahrzeug umsteigen, oder auch gerne längere Distanzen radeln.
Madagaskar - Vom Hochland an die Küste per Rad

Namibia - Radtour zu den landschaftlichen Höhepunkten von Namibia

Radreise im zweitdünstbesidelten Land der Erde. Entdecken Sie mit uns Namibia aus der Radlerperspektive. Grossartige Landschaften, der weite Himmel, die Vielzahl der an das trockene Klima angepassten Tiere, die herzliche Gastfreundschaft...
Namibia - Radtour zu den landschaftlichen Höhepunkten von Namibia

Tibet-Nepal: Auf dem Dach der Welt

Der Friendship Highway von Lhasa nach Kathmandu: Ein Traum vieler Reiseradler. Wir träumen mit und haben eine Reise konzipiert, die den Traum Wirklichkeit werden lässt. Nach der Anreise über die höchstgelegene Bahnttrasse der Welt radeln wir über das Hochland von Tibet, in Blickweite der 8000er Mt. Everest, Lotse, Makalu, Chu Oyo und Shishipangma. Durch die verbesserte Infrastruktur entlang der Strecke organisieren wir die Reise ohne Zeltübernachtungen: Der Friendship Highway ist inzwischen durchgehend asphaltiert und ermöglicht nun, in den flacheren Abschnitten auch einmal längere Etappen zu fahren. Gute Hotels wechseln mit einfachen tibetischen Familienunterkünften, eine gute Gelegenheit, einen umfassenden Einblick in das tibetische Leben zu werfen.
Tibet-Nepal: Auf dem Dach der Welt

Südafrika - Auf dem Rennrad entlang der Gardenroute nach Kapstadt

An den weissen Stränden des Indischen Ozeans entlang, durch immergrüne Urwälder in die karge Karoo Steppe, durch die wilde Einsamkeit der Swartberge in die Weingebiete des Kaps...
Südafrika - Auf dem Rennrad entlang der Gardenroute nach Kapstadt

Südafrika - Radtour im Osten mit Swasiland

Auf ruhigen Straßen mit wenig Höhenmetern den Osten Südafrikas und das Königreich Swasiland entdecken... Die Reisehöhepunkte: Auf der Panorama Route Besuch des Goldgräberstädtchen Pilgrim’s Rest, den Aussichtspunkt Blydriver Canyon mit den typischen “3 Rondavel”, und dem Pinnacle...
Südafrika - Radtour im Osten mit Swasiland

China - Die schöne Insel - Radtour auf Taiwan

Taiwan - von den Portugiesen einst "Formosa", die Schöne, getauft - ist nach und nach zu einem Paradies für Radfahrer ausgebaut worden. Große Fahrradmarken wie Giant oder Merida sind auf der Insel beheimatet und haben zusammen mit sanften Verkehrs- und Tourismuskonzepten eine hervorragende Radinfrastruktur geschaffen. Fast unbemerkt, denn die schöne Insel ist nach wie vor ein Geheimtipp unter Reisenden und Radurlaubern. China By Bike bietet nun als erster deutscher Veranstalter eine Radreise auf Taiwan an und will den Besuchern dabei dessen Schönheit und kulturellen Reiz näherbringen. Auf Taiwan gibt es tatsächlich alles: Im Osten eine Landschaft, die immer wieder mit Neuseeland verglichen wird - hohe Berge und tiefe Schluchten, dazu herrliche Strände am weiten Pazifik. Außerdem chinesische Traditionen, welche in dieser Form auf dem chinesischen Festland kaum noch anzutreffen sind. Während dort vor allem während der Kulturrevolution alte Bräuche und Kultur zerschlagen wurden, haben diese hier die Zeiten nahezu unverändert überstanden.
China - Die schöne Insel - Radtour auf Taiwan

Tansania - Mit Mountainbike und zu Fuß zum Mt. Kilimanjaro

370 Kilometer mit 5200 Höhenmeter führt die MTB Strecke um Afrikas höchsten Vulkan. Dabei geht es auf steinigen Pisten durch Regenwälder und Dörfer der Chagga und Merus sowie in die wildreiche Savanne der Massai. Bei einer Übernachtung in einem Massai Kulturdorf und auf einer Safari lernt man Bräuche, Gesänge und Gerichte kennen, sowie afrikanisches Großwild. Die Reise ist wahlweise nur mit einem lokalem englischsprachigen Mountainbike Guide buchbar, dann trägt man sein Gepäck selbst auf dem Rücken oder als Komfortvariante mit Begleitfahrzeug, dann lassen sich die Etappen nach Wunsch oder Bedarf auch verkürzen. Nach einem Ruhetag geht es auf das legendäre Dach Afrikas, den Kilimanjaro, zu steigen. Begleitet von einem erfahrenen Führer wandern wir in 5 Tagen zum Uhuru Peak, mit 5895 Meter der höchste Punkt des Kontinents. Geplant ist die Reise über die Marangu Route mit Hüttenübernachtungen. Falls diese Route ausgebucht ist, wird in Zelten übernachtet und der Gipfel über die Machame bzw. Rongai Route erklommen.
Tansania - Mit Mountainbike und zu Fuß zum Mt. Kilimanjaro

Goldenes Dreieck

Unberührte Natur, phantastische Urwaldlandschaften und die besondere ethnische Vielfalt zeichnen die Unberührte Natur, phantastische Urwaldlandschaften und die besondere ethnische Vielfalt zeichnen die Region um das Goldene Dreieck aus, die sich am Mekong entlang vom Süden der chinesischen Provinz Yunnan bis nach Laos und Nordthailand erstreckt. Die Reiseroute führt uns von Jinghong in Yunnan über das Naturschutzgebiet Luang Namtha nach Luang Prabang. Die zweitägige Mekong-Bootsfahrt von der ehemaligen laotischen Königsstadt nach Huay Xai ist sicherlich der Höhepunkt dieser länderübergreifenden Reise. Nach drei weiteren Radtagen in Thailand und einer Bootsfahrt auf dem Kok-Fluss verbringen wir zum Abschluss zwei Tage in Chiang Mai.
Goldenes Dreieck

USA - Südseeträume auf Hawaii

Die Hawaii-Radtour: 3 Wochen - 2 Pedale - 1 Traum! Viele Menschen waren schon in Hawaii. Aber haben sie Hawaii auch kennengelernt? Fast alle sprechen dann von Honolulu und den schönen weißen Sandstränden. Manche haben aus der Entfernung noch gesehen, dass es wohl auch Vulkane dort gibt. Mehr Eindrücke lässt der "normale Hotelhorizont" aber meist nicht zu. Ist das Hawaii? Wir zeigen den Radfreunden das alltägliche Hawaii! Natürlich sind das auch die Strände, aber diese sind nicht nur weiß, sondern auch tiefschwarz oder grün! Natürlich sehen wir auch die Vulkane, aber nicht nur aus der Ferne, sondern blicken selbst hinein in die Krater (Haleakala, Kilauea Iki, Halemaumau) und rollen den Lavakegel auf zwei Rädern hinunter (Kilauea und Haleakala). So nachhaltig diese Eindrücke sind, so intensiv sind auch viele weitere Naturerlebnisse dieser einmaligen Fahrradreise. Radeln durch Wüstenklima, Steppenlandschaft und tropischen Regenwald - alles an einem Tag, auf 50 km Radstrecke verteilt! Eine Wanderung auf dem erkalteten Lavastrom von 1992 mit vielen sichtbaren Spuren der verbrannten Vegetation. Ein Schnorcheltrip im leicht zugänglichen fischreichen Korallenriff (ohne Vorkenntnisse möglich). Im Fahrradsattel erleben wir die hawaiianische Natur hautnah: wie sonst lassen sich wild wachsende Orchideen und Hibiskusblüten finden; Kokosnüsse, Zuckerrohr, Ananas, Mangos, Avocados, Macademia Nüsse - alles direkt am Wegesrand - frisch vom Baum, Strauch oder Feld genüsslich probieren? Diese Reise ist in ihrer Konzeption einzigartig und Velociped ist der einzige Anbieter in Europa, der eine solche Reise durchführt.
USA - Südseeträume auf Hawaii

  • Radfahren fuer Aktive
  • Radfahren geniessen
  • Reisen zu exotischen Zielen
  • Radfahren mit der Familie