China - Die schöne Insel - Radtour auf Taiwan

Taiwan - von den Portugiesen einst "Formosa", die Schöne, getauft - ist nach und nach zu einem Paradies für Radfahrer ausgebaut worden. Große Fahrradmarken wie Giant oder Merida sind auf der Insel beheimatet und haben zusammen mit sanften Verkehrs- und Tourismuskonzepten eine hervorragende Radinfrastruktur geschaffen. Fast unbemerkt, denn die schöne Insel ist nach wie vor ein Geheimtipp unter Reisenden und Radurlaubern. China By Bike bietet nun als erster deutscher Veranstalter eine Radreise auf Taiwan an und will dem Besucher dabei dessen Schönheit und kulturellen Reiz näherbringen.

Auf Taiwan gibt es tatsächlich alles: Im Osten eine Landschaft, die immer wieder mit Neuseeland verglichen wird - hohe Berge und tiefe Schluchten, dazu herrliche Strände am weiten Pazifik. Außerdem chinesische Traditionen, welche in dieser Form auf dem chinesischen Festland kaum noch anzutreffen sind. Während dort vor allem während der Kulturrevolution alte Bräuche und Kultur zerschlagen wurden, haben diese hier die Zeiten nahezu unverändert überstanden.

Reiseverlauf

1. Tag Anreise aus Deutschland

Individuelle Anreise nach Taibei.

2. Tag Ankunft in Taibei

Nachmittags Ankunft in Taibei und Transfer ins Hotel. Nach kurzer Erholungspause Bummel über einen der lebhaften Nachtmärkte der Stadt.

3. Tag Stadtbesichtigung

Die Metropole bietet eine faszinierende Mischung aus modernem und klassischem China: von Taipei 101 aus, dem zweithöchsten Gebäude der Welt, gewinnen wir einen Überblick, wieder am Boden lassen wir uns durch Tempel und Märkte treiben.

4. Tag Auf das Rad

Heute beginnt unsere Radtour, zunächst mit Zwischenstopp im Palastmuseum, der weltweit wichtigsten Sammlung chinesischer Kunst. Dann geht es den Radweg am Danshui-Fluss entlang bis zur gleichnamigen Ortschaft.
Strecke: ca. 40 km

5. Tag Die Nordküste

Am Meer entlang radeln wir nach Jiufen (Jioufen), einem charmanten Goldgräberstädtchen.
Strecke: ca. 80 km

6. Tag Die Ostküste

Über den Buyan-Pavillon, der einen Pass markiert, radeln wir zur Küste zurück und umfahren die nordöstliche Spitze Taiwans. Vom Kap Santiago geht es am Pazifik entlang nach Jiaoxi.
Strecke: ca. 71 km

7. Tag Im Schatten des Xueshan-Gebirges

Vormittags besuchen wir den mehrstufigen Wufengqi-Wasserfall. Durch den Landkreis Yilan fahren wir zum Pflaumenblüten-See und erklimmen abschließend den Weg zu einem Landhof.
Strecke: ca. 35 km

8. Tag Tag am Meer

Am Vormittag kurzer Zugtransfer nach Hualien. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und kann für einen kleinen Abstecher zum Qixing Strand genutzt werden.

9. Tag Tagesausflug in die Taroko-Schlucht

Wir lassen uns zum Eingang der Taroko Schlucht fahren und steigen dann auf die Räder. Die Straße schlängelt sich dem Liwu Fluss entlang, der sich tief in die aus Marmor bestehenden Felsen geschnitten hat. Am Abend sind wir wieder zurück in Hualien.
Strecke: ca. 60 km

10. Tag Heiße Quellen

Die Tektonik an der Ostküste hat für eine Fülle heißer Quellen gesorgt, auch unser heutiges Ziel Ruisui (Rueisuei) ist bekannt dafür.
Strecke: ca. 76 km

11. Tag East Rift Valley

Über den Wendekreis des Krebses fahren wir heute durch das traum- haft schöne East Rift Valley, immer die Berge im Westen und das Meer im Osten. Übernachtet wird abends in einem Gästehaus der Ami, einer Gruppe der taiwanischen Urbevölkerung.
Strecke: ca. 72 km

12. - 13. Tag Am Pazifik

Die Küstenstraße entlang radeln wir zunächst über die kleine Stadt Taidong (Taitung) gen Süden, am darauffolgenden Tag mit einem kleinen Abstecher landeinwärts in das verschlafene Nest Xuhai (Syuhai).
Strecke 12. Tag: ca. 92 km
Strecke 13. Tag: ca. 63 km

14. - 15. Tag Kenting-Nationalpark

Es geht weiter die Küstenstraße hinunter in den tropischen Badeort Kenting. Am nächsten Tag besuchen wir den tollen Botanischen Garten und plantschen im Meer.
Strecke: ca. 55 km

16. Tag In die alte Hauptstadt

Transfer nach Tainan, mit Abstecher zum größten buddhistischen Kloster der Insel am Foguangshan. Tainan ist das historische Zentrum Taiwans.

17. Tag Tainan

Besichtigt wird heute u.a. Fort Proventia, die alte Festung der Holländer aus dem 17. Jahrhundert, sowie einige der ehrwürdigen - buddhistischen, taoistischen, konfuzianischen - Tempel der Stadt.

18. Tag Mit der Schmalspurbahn auf den Alishan

Morgens Bustransfer nach Chiayi und von dort mit der Schmalspurbahn durch mehrere Vegetationszonen auf den Alishan - auf über 2.000 m, durch 49 Tunnel und über 77 Brücken.

19. Tag Wanderung am Alishan

Mit der Sonne stehen wir auf und unternehmen eine Wanderung am wild-romantischen Gipfel des Alishan. Auch den restlichen Tag verbringen wir in den dichten Wäldern des Nationalparks.
Tagesausflug

20. - 21. Tag Sonne-Mond-See

Heute schwingen wir uns noch einmal aufs Rad und fahren die serpentinenreiche, bewaldete Straße hinab in die Ebene und zum malerischen Sonne-Mond-See. Am nächsten Tag umfahren wir den See und besuchen dabei die zahlreichen kleinen Tempel und Minderheiten-Dörfer an seinen Ufern.
Strecke 20. Tag: ca. 108 km
Strecke 21. Tag: Tagesausflug

22. Tag Mit High Speed zurück nach Taibei

Transfer nach Taizhong (Taichung), unterwegs Besichtigung des futuristischen Klosterkomplexes von Chung Tai Chan. Von Taizhong aus mit der supermodernen High Speed-Bahn zurück in die Hauptstadt.

23. Tag Tag zur freien Verfügung, Abends Rückflug

Heute haben wir viel Zeit, um Taibei noch einmal auf eigene Faust zu erkunden oder in Jinghua Cheng, am Dihua Markt oder in Ximending einkaufen zu gehen. Am Abend individueller Rückflug.

24. Tag Rückkehr nach Deutschland

Ankunft in Deutschland.

Generelle Hinweise

Klima

Der Reisetermin liegt in der idealen Reisezeit für Taiwan. Wir werden verwöhnt mit sommerlichen Temperaturen und sehr geringer Regenwahrscheinlichkeit. In den Höhenlagen kann es vor allem Nachts auch einmal um die 10 Grad haben.

Konditionelle Anforderung

Unsere Radtouren sind für Leute geeignet, die über eine mittlere bis gute körperliche Kondition verfügen. Das Streckenprofil verlangt keine sportlichen Höchstleistungen, ist aber für gänzlich untrainierte Radfahrer weniger geeignet. Zu Ihrer Orientierung sind die Touren in drei Kategorien eingeteilt, abhängig von durchschnittlicher Länge und Geländeprofil der Etappen; die Tagesausflüge gelten dabei nicht als Etappen. Die Einteilung erfolgte aus den Aufzeichnungen mittels GPS.

Etappen sind länger und es sind Steigungen zu überwinden. Streckenlänge im Schnitt um 60 km und unter 800 Höhenmetern pro Tag.

Visum

Ein Visum ist für Taiwan nicht erforderlich

BUCHEN / VORMERKEN

  • Radfahren fuer Aktive
  • Radfahren geniessen
  • Reisen zu exotischen Zielen
  • Radfahren mit der Familie