MTB - Mynmar - Tempel, Stupas und Pagoden

Goldene Pagoden und weiße Stupas strahlen in der Sonne, hunderte Klöster zeugen vom buddhistischen Alltag Myanmars. Zahlreiche Bergvölker leben Ihre alten Traditionen noch heute. Erleben Sie Pfahlbauten, schwimmende Gärten und die berühmten Einbeinruderer auf dem Inle-See und entdecken Sie alte Königsstädte, Bergregionen und die vielen Sehenswürdigkeiten vom Bike aus. In Bagan, dem kulturellen Höhepunkt dieser Tour, leuchten tausende Pagoden rot in der Abendsonne - eine mythische Atmosphäre. Ein absoluter Geheimtippe für Mountainbiker.
Myanmar bezaubert vor allem durch die Liebenswürdigkeit der Menschen, deren Alltag vom Buddhismus durchdrungen ist. Sie erleben es hautnah beim Besuch der Shwedagon-Pagode in Yangon, ebenso wie in Mandalay mit seinen vielen Tempeln und Klöstern. Per Bike erkunden Sie die ehemals britische „Hill Station" Kalaw auf 1360 m Höhe und die umliegenden Shan-Berge. Hier sind verschiedene traditionelle Bergvölker wie Palaung, Intha und Shan beheimatet. Ein herrlicher Downhill führt hinab zum idyllischen Inle-See mit seinen schwimmenden Dörfern und Gärten. Auf einer Bootsfahrt bestaunen Sie die weithin bekannten Einbeinruderer. In der Höhle von Pindaya stehen tausende von goldenen Buddha-Figuren, die die Pilger im Laufe der Jahrhunderte gespendet haben. Über das Shan Plateau biken Sie weiter nach Mandalay. In Birmas letzter Königsstadt leuchten goldene Pagoden und weiße Stupas in der Sonne. Am anderen Ufer des Irrawaddy Flusses liegt das buddhistischen Zentrum Myanmars, Sagaing, mit hunderten Klöstern und Meditationszentren. Über den Irrawaddy führt auch die U Bein Brücke, mit 1.200 Meter die längste Teakholzbrücke der Welt. Die Tour führt südwärts zum heiligen Vulkan Popa, auf dessen Gipfel die Tuyin Taung-Pagode in der Sonne strahlt. Durch das Königreich Ava schlängelt sich die Bergstraße nach Bagan, dem kulturellen Höhepunkt dieser Tour. Hier liegen Tausende von Pagoden über eine weite Fläche verstreut, die in der Abendsonne rot leuchten – das mythische Licht und die Atmosphäre dieses Ortes werden Sie begeistern.
Sie biken auf ruhigen Seitenstraßen und Pisten rund 60 km pro Tag und die Tour bietet für jeden etwas – von sportlichen Uphills und schnellen Downhills über geruhsame Überlandtouren durch Farmland und Dörfer, immer jedoch abseits der Hauptrouten. Nahezu die ganze Strecke ist das Begleitfahrzeug in Ihrer Nähe.
Das ehemalige Königreich Burma per Rad zu erkunden, hat einen ganz besonderen Reiz und bringt Ihnen Land und Leute sehr nahe.
Für wen eignet sich EXPLORE MORE?
Gedacht ist die neue Sparte für Reisende mit Pioniergeist und Abenteuerlust. Sie sind weltoffen, gerne in einer internationalen Gruppe unterwegs und die Toursprache Englisch stellt für Sie kein Hindernis, sondern eine Bereicherung dar? Dann sind Sie bei EXPLORE MORE richtig!

Bitte fordern Sie unser ausführliches Detailprogramm an!

Generelle Hinweise

Charakter der Tour und Anforderungen

Anspruchsvolle Tour auf wenig frequentierten, meist asphaltierten Landstraßen; Tagesetappen sechs bis acht Stunden.
Diese Tour eignet sich für trainierte Mountainbiker, die Fahrzeiten von durchschnittlich 6-8 Stunden an 10 Bike-Tagen gut bewältigen können. Für das Biken auf Pisten uns Straßen sind keine Fahrtechnikkenntnisse erforderlich. Zu 90 Prozent der Strecke begleitet Sie ein Fahrzeug. Ideal geeignet für diese Tour sind Semi Slick Räder.

Bei dieser Reise können Flugverzögerungen oder andere, nicht vorhersehbare Ereignisse und Faktoren zu Programmumstellungen oder -änderungen führen. Bitte beachten Sie:
Feiertage oder überraschende Restaurierungsarbeiten können (trotz sorgfältiger Planung und Abstimmung mit Behörden) zu nicht vorhersehbaren Schließungen von Besichtigungsobjekten führen. Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte zu erreichen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.

BUCHEN / VORMERKEN

  • Radfahren fuer Aktive
  • Radfahren geniessen
  • Reisen zu exotischen Zielen
  • Radfahren mit der Familie