Andenquerung im Norden Patagoniens

Highlights

- Geführte Insider-Rundreise
- Aktive Vulkane, weite Pampa und Pazifikküste
- Eindrucksvolle Naturlandschaften in Chile und Argentinien

Wir starten an der Pazifikküste Chiles, stets auf guten Asphaltstraßen. Von Unterkunft zu Unterkunft radeln wir durch Fischerorte, kleine Buchten und entlang grüner Weintäler. Anschließend geht es durch Wälder den Anden entgegen. Die Strecke entlang des Gebirgssees Laguna del Maule zählt zu den spektakulärsten Landschaften der Reise. Gar nicht so viel Glück braucht es, dabei von einem neugierigen Kondor beobachtet zu werden. Vom 2.500 m hohen Pass geht es bergab in die Steppe Nordpatagoniens, in das Land der argentinischen Gauchos.

Reiseverlauf

2. Tag: Santiago de Chile

Ankunft in Santiago de Chile und ggf. kurze Radtour durch die Stadt. (1 Ü/F)

3. Tag: ca. 35 km, Constitución

Morgens fahren wir mit unserem Bus Richtung Süden, wo der Anhänger mit den Rädern auf uns wartet. Nachmittags unternehmen wir die erste kleine Radtour. Entlang der Küste fahren wir zum Vogelfelsen Piedra de la Iglesia mit Tausenden Pelikanen und Tölpeln. Vielleicht faulenzen ein paar Seelöwen an den vorgelagerten Inseln. (1 Ü/F)

4. Tag: ca. 64 km, Duao

Wir radeln die Küstenstraße entlang und besuchen bei Putu die größten Sanddünen Chiles. (1 Ü/F)

5. Tag: ca. 50 km, Curepto

Mit dem Rad erreichen wir den Strand von Infiernillo und spazieren zur kleinen Bucht von Tilco. Weiter geht es entlang des Flusses Mataquito in das kleine Bauerndorf Curepto, wo vor vielen Jahren scheinbar die Zeit stehen blieb. (1 Ü/F)

6. Tag: ca. 78 km, Talca

Heute erleben wir einen kleinen Vorgeschmack auf die Andenquerung. Wir radeln das Küstengebirge hoch. Unter uns liegt das liebliche Tal des Maule-Flusses. Eingebettet zwischen Weingütern befindet sich unsere Unterkunft. (2 Ü/F)

7. Tag: Zur freien Verfügung

Wir gönnen uns eine Auszeit mit Swimmingpool und einer kleinen Fahrt mit dem Rad zu einem der nahe gelegenen Weingüter. (F)

8. Tag: ca. 67 km, Colorado

Das mächtige Andengebirge rückt näher. Die Strecke führt vorbei an kleinen Bauernhöfen und durch Kiefernwälder. (2 Ü/F)

9. Tag: ca. 85 km, Campanario

Wir teilen die Fahrt auf den Westhang der Anden auf zwei Tage auf. Wer dabei nicht ins Schwitzen kommt, sollte sich in den Dampfgrotten von Medano ein wenig aufwärmen.

10. Tag: ca. 75 km, Las Loicas

Transfer zum Endpunkt der gestrigen Etappe. Wir passieren die Grenze und genießen die Fahrt vorbei an der bezaubernden Laguna del Maule. Mit Schwung geht es bergab nach Argentinien. (1 Ü/F)

11. Tag: ca. 100 km, Malargüe

Typisch ist nicht nur die Landschaft, sondern hoffentlich auch der starke Rückenwind für diesen Teil von Patagonien. Vielleicht sehen wir auch Gauchos mit ihren Ziegen- oder Rinderherden. (2 Ü/F)

12. Tag: Zur freien Verfügung

Fakultative Ausflugsmöglichkeiten zu den Nationalparks, Tropfsteinhöhlen, Flamingoseen und dem Observatorium oder Radtour zur Räuberhöhle. (F)

13. Tag: Rückfahrt Talca

Zurück über die Grenze, dieses Mal fahren wir die Strecke in unserem Kleinbus (Fahrzeit ca. 6 Std.). (1 Ü/F)

14. Tag: Rückreise

Transfer nach Santiago de Chile zum Flughafen (ca. 250 km) und Rückflug.

Generelle Hinweise

Tourencharakter

8 anspruchsvolle Radtouren zwischen 35 km und 100 km Länge führen fast ausschließlich über Asphaltstraßen mit wenig Verkehr. Die Tagesetappen können auf Wunsch individuell angepasst und streckenweise im Begleitfahrzeug zurückgelegt werden. E-Biker brauchen für diese Tour eine mittlere Kondition, da durch den Elektroantrieb längere Distanzen und steile Anstiege einfacher zu überwinden sind. Sportliche Radfahrer mit einer guten Kondition können die Tour auch mit dem normalen Mountainbike fahren.

Unterkünfte

Unsere Unterkünfte sind meist kleine, einfache Mittelklassehotels oder Pensionen mit Doppelzimmern mit Dusche/WC oder Gemeinschaftsbädern. In Argentinien übernachten wir auch einmal in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbad.

Zusätzliche LeistungenPreis in €
Elektro-Rad260

BUCHEN / VORMERKEN

  • Radfahren fuer Aktive
  • Radfahren geniessen
  • Reisen zu exotischen Zielen
  • Radfahren mit der Familie